SCHLUSS MIT LUSTIG 2022

von Thomas Stammberger / Regie: Magdalena Weingut




Thomas Stammberger ist Regisseur und Autor für Film und Fernsehen. Als Mitbegründer, Intendant und Autor der „Waldfestspiele Bad Kötzting“ und Festivalleiter der „Begegnungen in Kötzting“ machte er seine Heimatstadt in jungen Jahren zur „ostbayerischen Kulturhauptstadt“ (Süddeutsche Zeitung). Er brachte „Klassiker auf Bairisch“ ins Fernsehen, reformierte Festspiele und gewann zahlreiche Preise. Als Regisseur und Autor arbeitete er für ARD, ZDF, SAT1 und RTL, inszenierte 150 Folgen der BR-Erfolgsserie „Dahoam is Dahoam“ und für den ARD-„Marienhof“. Von 2011 bis 2019 leitete er das BR-Ressort „Serie und Volkstheater“, produzierte, schrieb und inszenierte u.a. gut 25 „Komödienstadel“. Thomas Stammberger lebt in München. Die Komödie „Schluss mit lustig“ ist eine seiner frühen Arbeiten. Für Straubing (2024) erarbeitet er derzeit auch ein komplett neues Agnes-Bernauer-Festspiel.

Die gebürtige Oberpfälzerin Magdalena Weingut ist Musik*Theatermacherin. Sie arbeitet als Regisseurin hauptsächlich im Bereich Oper und findet mit der Arbeit in Schweinhütt und an „Schluss mit Lustig“ zurück zu ihren Wurzeln, dem bayerischen Laientheater. Frühere Arbeiten beinhalten u.a. Produktionen bei den Bayreuther Festspielen, am Staatstheater Wiesbaden und an der Pariser Oper. Kommende Regie-Projekte führen sie im Sommer 2022 als Regisseurin zum Opernfestival Oberpfalz und im Frühling 2023 an das Tiroler Landestheater Innsbruck. Des Weiteren organisiert und leitet sie das „Pocketfestival“ in ihrer Heimatstadt Bad Kötzting, kreiert eigene Regie- und Kulturprojekte und engagiert sich kulturpolitisch für freischaffende Künstler*innen im von ihr gegründeten Verein „krea[K]tiv-musiktheater stands up“. Sie lebt seit 6 Jahren zwischen Frankreich und Bayern, reist, singt und schreibt gerne.

Premiere